Helmholtz Gemeinschaft

Search
Browse
Statistics
Feeds

Multimodale Therapie des Rektumkarzinoms [Multimodality treatment for colorectal cancer]

Item Type:Article
Title:Multimodale Therapie des Rektumkarzinoms [Multimodality treatment for colorectal cancer]
Creators Name:Roedel, C. and Hoehler, T. and Sauer, R. and Siewczynski, R. and Flentje, M. and Budach, V. and Schlag, P.M.
Abstract:Die praeoperative Radiochemotherapie bietet beim Rektumkarzinom im UICC-Stadium II und III klare Vorteile gegenüber der postoperativen und ist nach den aktuellen Leitlinien indiziert. Sie reduziert aber die Fernmetastasierungsrate nicht. Die systemische Therapie muss deshalb prae-und postoperativ verbessert werden, um eine Ueberlebensverlaengerung zu erreichen. Neue Kombinations-Chemotherapien (5-FU/FS + Oxaliplatin sowie XELOX) werden prae-und postoperativ geprueft, zum Teil auch in Kombination mit Antikoerpern (Bevacizumab oder Cetuximab). Anstelle der konventionellen neoadjuvanten Radiotherapie (50,4 Gy über 5-6 Wochen), die mit der neoadjuvanten Chemotherapie kombiniert wird, kann auch eine präoperative Kurzzeitbestrahlung (5 ·5 Gy in 5 Tagen) erfolgen. Vor- und Nachteile sind - bis zum Vorliegen der Ergebnisse der Berliner Studie - individuell abzuwaegen.
Keywords:Rectal Cancer, Radiotherapy, Trial
Source:Onkologie
ISSN:0378-584X
Publisher:Karger (Switzerland)
Volume:31
Number:Suppl 5
Page Range:24-28
Date:November 2008
Official Publication:https://doi.org/10.1159/000163073

Repository Staff Only: item control page

Open Access
MDC Library